Lass das Bibellesen zum Segen werden

von

In diesem Blog-Post geben wir dir Tipps und Impulse, die helfen können einen Bibeltext zu erarbeiten. Psst: Weiterlesen lohnt sich übrigens doppelt, denn es gibt auch etwas zu gewinnen!

Einen Bibeltext wählen

Wenn du bisher gar nicht oder kaum in der Bibel gelesen hast, empfehlen wir dir mit einer für sich abgeschlossenen Geschichte (zum Beispiel die Heilung des Gelähmten) zu starten. Es kann auch hilfreich sein mit einem bekannten oder oft zitierten Text zu beginnen, z.B. Psalm 23 oder die Erzählung von Jesus als dem wahren Weinstock in Johannes 15, 1-17.

Tipp: Lesepläne servieren dir Bibeltexte quasi auf dem Silbertablett. Entweder orientieren sich solche Pläne an einem bestimmten Thema oder sie führen durch ein Bibelbuch und geben wertvolle Impulse zum Text.

Vorbereiten

  • Umgebung ordnen

    Suche dir einen ruhigen Ort, an dem du ungestört bist.

  • Gebet

    Beginne mit einem kurzen Gebet und bitte Gott dein Herz zu öffnen und um Einsicht und Verständnis für den Text.

  • Materialien

    Halte eine Bibel oder bibleserver.com, ein Notizbuch und einen Stift bereit. Übrigens: Als registrierter Nutzer kannst du dir auch online Notizen anlegen.

Starten

Lies den Abschnitt, den du gewählt hast, einmal komplett in deiner Lieblingsübersetzung durch. Es kann hilfreich sein, den Kontext zu beachten – also auch die Verse davor und danach zu lesen, um den Gesamtzusammenhang zu verstehen.
Lies den Bibeltext noch ein zweites oder drittes Mal. Dieses Mal langsamer und mit einem Blick für Details.

Nachdenken

Um dir den Bibeltext zu erschließen, kannst du von “außen nach innen” gehen, also von der Aufmachung und Gliederung bis hin zum Inhalt. Folgende Fragen können dir dabei helfen:

  • Welchen Inhalt hat der Text (Inhalt, Ereignisse, Personen, Orte)?
  • Wer hat den Text geschrieben und in welcher Situation?
  • Gibt es sich wiederholende Worte oder Sätze?
  • Wie ist der Text gegliedert?
  • Werden Bilder oder Metaphern genutzt?
  • Was versucht der Autor zu vermitteln?
  • Was sagt dir der Text persönlich?

Reflektieren

Übertrage den Bibeltext in dein Leben, in deinen Alltag.

  • Gibt es einen Vers, der dich anspricht? Verweile bei diesem Vers. Wiederhole ihn, denke darüber nach. Lerne den Vers auswendig.
  • Wenn du ein Wort aus dem Vers wählen könntest, das dich besonders anspricht, welches wäre es? Warum?

Übersetzungen vergleichen

Lies den Text in anderen Übersetzungen und vergleiche sie.

Tipp: ERF Bibleserver bietet einen vorteilhaften Übersetzungsvergleich an, bei dem dir die Texte direkt nebeneinander angezeigt werden.

  • Was fällt dir auf?
  • An welchen Stellen, bei welchen Worten sind die Texte gleich und an welchen unterschiedlich? Warum ist das wohl so?

Zusätzliche Quellen nutzen

In der rechten Seitenleiste von ERF Bibleserver findest du viele hilfreiche Funktionen, die dich weiterbringen: Kommentare, Andachten und Impulse von ERF Plus, Videos und Grafiken. Übrigens kannst du unverständliche Begriffe auch in den Wörterbüchern nachschlagen.

Verlosung von “Bibeljournalen”

ERF Bibleserver ist mit seinem umfangreichen Angebot von überall aus am Smartphone, Tablet oder PC verfügbar. Aber wir geben zu: Manchmal ist es auch schön Papier in Händen zu halten. Deshalb freuen wir uns über eine Kooperation mit Verbum Medien. Der Verlag publiziert unter anderem Bibeljournale.

Verbum Medien

Die einzelnen Journale beinhalten jeweils ein Bibelbuch in der Luther-Übersetzung und bieten dir Platz zum Schreiben, Skizzen machen, scribbeln. Auf der linken Seite ist der Bibeltext platziert, die rechte Seite ist frei für dich und deine Eintragungen.

So kannst du die Bibeljournale verwenden:

  • Schreib Gedanken und Gebete auf Grundlage der gelesenen Texte direkt nieder.
  • Schreib Bibelverse ab, um sie zu reflektieren und auswendig zu lernen.
  • Nimm das Bibeljournal mit in den Hauskreis oder zum Gottesdienst und mach dir Notizen.

Zusammen mit Verbum Medien verlosen wir 6 x 1 Bibeljournal zu Römer, Johannes und den Psalmen 1-72.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert