Chatbot-Avatar auf farbigem Hintergrund

Nikodemus.AI – Was steckt dahinter?

von

Im Juli 2024 wurde der KI-Chatbot “Nikodemus.AI” auf ERF Bibleserver veröffentlicht. Nikodemus.AI ist ein fortschrittlicher Chatbot, der auf Künstlicher Intelligenz (KI) basiert und deine Fragen zur Bibel beantwortet. Der Chatbot liefert dir Hintergrundinformationen zu Bibeltexten, gibt dir praktische Tipps zur Anwendung biblischer Prinzipien im Alltag oder stellt Rückfragen zum Weiterdenken und Entdecken der Bibel.

Wir glauben, dass dieses Werkzeug dir dabei helfen kann, Bibeltexte besser zu verstehen oder auch einen ganz neuen Zugang zum Wort Gottes zu bekommen.

Auf ERF Bibleserver gibt es 2 Möglichkeiten, wie du den Chat starten kannst:

  • Über das Chatbot-Icon auf jeder Seite unten links.
  • Über die Chat-Box in der Seitenleiste der Textansicht.

Wenn du Nikodemus.AI über die Seitenleiste startest, kann er sich auf die aktuell ausgewählte Bibelstelle beziehen.

Einen ausführlichen Überblick, wie du Nikodemus.AI nutzen kannst und welche Möglichkeiten du hast, haben wir dir in einem Screencast zusammengestellt:

Screencast über die Funktionen von Nikodemus.AI

Darüber hinaus findest du auch eine Beschreibung in der Hilfe von ERF Bibleserver.

Chatbot und Künstliche Intelligenz

Kommen wir zu den technischen Details. 😉

Hinter dem Chatbot verbirgt sich eine generative Künstliche Intelligenz. Diese basiert auf Sprachmodellen und Algorithmen, die in der Lage sind, neue Inhalte zu erzeugen. Die KI-Systeme nutzen maschinelles Lernen, insbesondere Deep Learning, um Muster in großen Datenmengen zu erkennen und darauf basierend neue Texte oder andere kreative Inhalte zu erstellen. Man muss sich dies so vorstellen, dass schrittweise Wort für Wort, man spricht auch von Token, basierend auf den vorherigen Wörtern generiert werden. Auf diese Weise entstehen ganze Sätze und Artikel.

Für das Training dieser Modelle wurde ein großer Teil des frei verfügbaren Internets genutzt. Anwendungen wie ChatGPT formulieren Antworten auf dieser Basis. Die Antworten von Nikodemus.AI unterscheiden sich jedoch stark davon. Im Folgenden gehe ich genauer darauf ein, warum das so ist.  

Welche Technologien stecken dahinter?

Das Kernstück von Nikodemus.AI ist ein Large Language Model (LLM) von OpenAI – auch bekannt als Anwendung unter dem Namen ChatGPT. Wir nutzen dabei eine Version in der Microsoft Azure Cloud, um den Dienst vollständig in europäischen Rechenzentren betreiben zu können. Das LLM generiert die Antwort, welche an dich als Nutzer geschickt wird. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Technologien, die bei dem Chatbot zum Einsatz kommen. Die folgende Grafik zeigt eine Übersicht (teilweise etwas vereinfacht dargestellt):

Für die Generierung der Antwort durch das KI-Modell sind verschiedene Aspekte wichtig:

  • Prüfung der Nachricht: Bei der ersten Nachricht prüfen wir durch das LLM, ob die Nutzernachricht etwas mit der Bibel oder dem christlichen Glauben zu tun hat. Wenn nicht, wird die Beantwortung abgelehnt.
  • System-Prompt: Am Anfang wird dem KI-Modell detailliert beschrieben, welche Rolle die KI einnimmt und wie sie sich zu verhalten hat. Dies nennt man System-Prompt. Fragen, die dabei beantwortet werden, sind zum Beispiel:
    • Aus welcher Rolle soll die Antwort erfolgen? Zum Beispiel: christliche/r Theologe/Theologin mit umfangreichem Bibelwissen
    • Welches christliches Glaubensverständnis ist die Basis? Bei Nikodemus.AI ist dies die Glaubensbasis der Evangelischen Allianz.
    • Wer ist die Zielgruppe?
    • Was ist das Ziel der Antwort?
    • Wie ist die Sprache und welchen Umfang soll die Antwort haben?
  • Ermittlung von Kontext-Informationen (Retrieval Augmented Generation): Im Hintergrund gibt es eine Wissensdatenbank, die eine Vielzahl an Informationen rund um die Bibel enthält. Mittels einer semantischen Suche (technisch wird die Nutzernachricht in einen Vektor umgewandelt, um nach relevanten Inhalten zu suchen), werden passende Informationen ermittelt und neben der Rollenbeschreibung (siehe System-Prompt) dem KI-Modell übergeben.
  • Chat-Verlauf bei weiteren Nachrichten: Damit der Chatbot im weiteren Gesprächsverlauf sinnvoll antworten kann, wird ihm der Chat-Verlauf immer mitgesendet. Das schließt auch den System-Prompt und Kontext jedes Mal mit ein.
  • Parameter des Sprachmodells: Häufig gibt es verschiedene Parameter, die das Verhalten des KI-Modells beeinflussen. So z.B. die “Sampling-Temperatur”, welche steuert, wie zufällig oder gezielt/deterministisch die Antwort ist.

Mit all diesen Informationen wird die Antwort durch das KI-Modell generiert und führt dazu, dass die Antwort viel besser in den Kontext Bibel passt, als es z.B. bei ChatGPT der Fall wäre.

Was tun, wenn die Antwort falsch ist?

Trotzdem kann es passieren, dass der Chatbot sich irrt. Es gibt keine Garantie, dass die Antwort immer korrekt ist. Daher ist es wichtig, dass du diese vor der Weiterverwendung immer prüfst. Wir versuchen jedoch, dich durch verschiedene Maßnahmen dabei zu unterstützen:

In unseren Tests haben wir festgestellt, dass KI-Modelle nicht gut zitieren. So kann der Chatbot zum Beispiel passende Bibelstellen zu einem Thema auflisten, aber häufig sind die Bibelstellen nur inhaltlich, aber nicht wortwörtlich wiedergegeben. Deshalb verlinken wir in der Antwort alle Bibelstellen, damit du diese einfach überprüfen kannst.

Auch kommt es vor, dass dem KI-Modell die konkreten Informationen auf eine Frage fehlen. Dann versucht es diese mit dem “Allgemeinwissen” zu beantworten. Nicht immer passt dies und es kann zu fehlerhaften Antworten kommen. Wenn für die Antwort Informationen aus der Wissensdatenbank genutzt werden, dann kennzeichnen wir dies in der Regel am Ende der Antwort durch eine Quellenangabe.

Wir werden in der Beta-Phase Nikodemus.AI weiterentwickeln. Dafür hilft es uns, wenn du uns dies bei gravierenden Fehlern in der KI-Antwort über das Menü meldest.

Automatisierte Qualitätskontrolle

Um bei der Weiterentwicklung die Qualität verschiedener KI-Modelle und Konfigurationen systematisch überprüfen zu können, vergleichen wir die Antworten von Nikodemus.AI mit redaktionellen Referenzantworten. Dabei erfolgt jeweils eine Bewertung, welcher der folgenden Aussagen am ehesten zutrifft:

  • Die KI-Antwort ist eine Teilmenge der Expertenantwort und stimmt vollständig mit ihr überein.
  • Die KI-Antwort ist eine Obermenge der Expertenantwort und stimmt vollständig mit ihr überein.
  • Die KI-Antwort enthält alle Details der Expertenantwort.
  • Zwischen der KI-Antwort und der Antwort des Experten besteht eine Unstimmigkeit.
  • Die Antworten unterscheiden sich, aber diese Unterschiede sind im Hinblick auf die Richtigkeit nicht von Bedeutung.

Dies hilft uns, das Tool weiter zu optimieren und zu prüfen, ob Änderungen am KI-Modell oder der Wissensdatenbank den gewünschten Effekt haben.

Neues Tool, um die Bibel zu entdecken

Wir glauben, dass das Tool ein großes Potential hat. Und dass der Nutzen die Gefahren und Risiken überwiegt. Nikodemus.AI bietet interessante Hintergrundinformationen und regt durch persönliche Fragen dazu an, weiter über den Bibeltext oder christliche Lehren nachzudenken. Damit ist es vor allem auch für die Menschen eine Hilfe, die die Bibel (bisher) nur wenig kennen. Und ich wünsche mir, dass Nikodemus.AI ein Baustein auf ihrer geistlichen Reise sein kann.

Online-Event

Künstliche Intelligenz verändert unsere Welt – aber kann sie auch deinen Glauben bereichern? Ich lade dich am 10. September um 20 Uhr zu einem digitalen Event ein, das diese Frage beantwortet und inspirierende Einblicke bietet. Ich werde dir Nikodemus.AI ausführlich erklären; außerdem hält Prof. Dr. Stadelmann, ein führender Experte für KI und maschinelles Lernen, ein Referat zum Thema. Hier findest du mehr Informationen.


Kommentare

18 Antworten zu „Nikodemus.AI – Was steckt dahinter?“

  1. Und wie kann ich die Antwort ausdrucken? Es gibt dafür keinen Button.

    1. Lieber Claus, noch gibt es keinen Button zum direkten Druck. Du müsstest die Antwort also aus dem Chat kopieren (Strg+C) und in deinem gewünschten Dokument einfügen (Strg+V).
      Liebe Grüße, Melanie

  2. Guten Tag, Timotheus,

    vielen Dank für die neue Möglichkeit, Antwort auf biblische Fragen zu bekommen. Habe heute (16.7.24) zum ersten Mal davon Gebrauch gemacht und war sehr zufrieden.

    Mit freundlichem Gruß
    Hans-Jürgen

    1. Avatar von Timotheus
      Timotheus

      Hallo Hans-Jürgen,
      freut uns sehr, dass du das Tool ausprobiert hast1 Wir hoffen, dass es in Zukunft eine Hilfe beim Lesen in und Arbeiten mit der Bibel sein kann.

  3. Gibt es eine Möglichkeit, als Nutzer eine Antwort zu bewerten? Also wenn ich in der Antwort etwas vermisse, oder einen Fehler finde – gibt es einen Standard-Weg, um das zu melden?

    Dass solche Meldungen nicht einfach automatisch ins System kommen, davon gehe ich aus – sonst könnte ein Hacker via Bot den Nikodemus in wenigen Stunden deutlich verändern …

    Aber eine Kontrolle durch User könnte ja die Redaktion unterstützen …

    1. Avatar von Timotheus
      Timotheus

      Hallo Helmut,
      ja, diese Möglichkeit gibt es: Wenn dir auffällt, dass der Chatbot eine fehlerhafte oder missverständliche Antwort gegeben hat, dann kannst du dies im Chatfenster über das Menü (3 Punkte) uns melden. Dabei kann man kurz erklären, warum man den Chat meldet.
      Wir haben dann die Möglichkeit, zu prüfen, wie wir die Antwort für die Zukunft verbessern können. Vielen Dank, wenn du diese Möglichkeit nutzt.

      1. Avatar von Helmut-wk
        Helmut-wk

        Jetzt habe ich den Bot ein bisschen ausgetestet und gewissermaßen über Trinität »examiniert«.

        Die Befürchtung, da könnten via web z.B. ZJ-Inhalte reinkommen, ist offenbar grundlos.

        Die Antworten waren mir zu knapp – aber mit Nachbohren kam ich auch an das, was ich »vermisste«. Und man kann auch zu weitschweifig werden, also sortiere ich das mal unter »Geschmacksfrage« ein.

        Zu meiner letzten Frage, bei der ich konkret nach einer ZJ-Behauptung gefragt habe (ohne die ZJs zu erwähnen): Jesus sein nur »ein« Gott – da habe ich als Verbesserung der Datenlage noch eine Webseite anzubieten, die nur übers Webarchiv erreichbar ist (und leider Englisch):

        https://web.archive.org/web/20191225160534/http://www.forananswer.org/John/Jn1_1.htm

        Neben einer sehr detaillierten Diskussion, was einzelne Forscher zu Jh 1,1 gesagt haben, gibt es darauf auch einen Liste von Übersetzungen für »das Wort war göttlich«, »das Wort war ein Gott«, »das Wort war Gott« (und Bedeutungsnuancen) etc. ins Altgriechische. Vielleicht kann man die auch in die Datenbank einspeisen …

        Zum Vergleich der erste Punkt in der Antwort von Nikodemus:

        1. Grammatik und Kontext: Im Griechischen wird der Artikel oft weggelassen, wenn ein Prädikatsnomen vor dem Verb steht, um die Qualität oder Natur des Subjekts zu betonen. In diesem Fall betont „θεὸς ἦν ὁ λόγος“ die göttliche Natur des Wortes (Jesus).

        Das stimmt natürlich (wenn ich mal davon absehe, dass die verlinkte Seite mehrere Kilobytes an Diskussion über Detailfragen liefert), aber ein Hinweis, wie »das Wort ist ein Gott« auf Altgriechisch lauten sollte, würde die Antwort mMn deutlich verbessern.

        FAZIT: Nikodemus hat die »Prüfung bestanden«. Da war kein Fehler, den ich über das Menü melden würde. Zwar war das nur eine winzige »Stichprobe«, aber die anderen positiven Rückmeldungen, die ich hier gelesen habe, runden das Bild ab.

  4. Avatar von Ines Witt-Rachuba
    Ines Witt-Rachuba

    Ich bin begeistert!
    Durch die KI fällt das Recherchieren wesentlich leichter und geht schneller. Dadurch kommt man viel effizienter zur tieferen Bedeutung eines Themas oder eines Bibelwortes. Ich habe jetzt schon in den wenigen Tagen einige Male damit gearbeitet und habe damit zur Predigtvorbereitung ein gutes Hilfsmittel zur Hand, mit dem ich schneller zum Ziel komme. Vielen Dank und ich empfehle dieses Tool uneingeschränkt weiter.

    1. Avatar von Timotheus
      Timotheus

      Vielen Dank für das positive Feedback! Genau dafür ist es gedacht: Als Tool für das persönliche Bibelstudium und zur Unterstützung bei Arbeiten rund um die Bibel.

    2. Hallo lieber Timotheus, liebes Bibleserver Team,

      ich finde es super, dass ihr euch entschieden habt, die neue bzw. neu verfügbar gewordene Technologie zu nutzen und auch uns zur Verfügung zu stellen.
      Der Leib Jesu war in der Vergangenheit oftmals sehr zögerlich in der Akzeptanz neuer Technologien. Darum finde ich es stark, dass ihr mit gutem Beispiel vorangeht und anderen helft, Vorbehalte und Angst vor KI abzubauen.
      Danke!

      Ich selbst nutze seit fast 1 ½ Jahren verschiedene KIs für meine Arbeit und das Bibelstudium und war von den Ergebnissen schon oft beeindruckt. Manchmal

      Ich freue mich zu sehen, wie stark der Einfluss eurer System Prompts auf Halluzinationen und falschen Informationen ist.

      Liebe Grüße

      1. Avatar von Timotheus
        Timotheus

        Hallo Chris,
        vielen Dank für dein ermutigendes Feedback. Das freut uns sehr!
        Viele Grüße

  5. Super Sache, bin gespannt! Habe allerdings die Befürchtung, dass wenn als Textquellen “ein großer Teil des frei verfügbaren Internets genutzt” wird, da auch viel Unsinn und Irrlehren (z.B. von den ZJ) mit verarbeitet und unkommentiert ausgegeben werden. Aber schaumermal…

    1. Avatar von Timotheus
      Timotheus

      Unser Ziel war es, dass genau das nicht passiert. Sondern dass, trotz der allgemeinen Trainingsdaten des KI-Basismodells, Nikodemus.AI aus einer christlichen Perspektive antwortet, die mit der Glaubensbasis der Evangelischen Allianz vereinbar ist.

  6. Da kann ich Jörg nur zustimmen. Ich werde den KI-Bot auch weiterempfehlen. Bin schon sehr gespannt auf meinen ersten Test, wenn ich freigeschaltet bin.

    1. Nachtrag: Habe gerade meinen ersten Test gemacht und bin überrascht, wie ausführlich die Antwort war. Super! Weiter so!

      1. Avatar von Timotheus
        Timotheus

        Freut mich, dass die ersten Tests überzeugt haben. Ich wünsche dir, dass es ein hilfreiches Werkzeug beim lesen in und arbeiten mit der Bibel wird.

  7. Klasse! Ich finde es toll, dass ihr einen KI-Bot anbietet.
    Ich kenne einige Leute, die dem “Original-ChatGPT” Fragen über die Bibel und den christlichen Glauben stellen. Oft sind die Antworten jedoch fragwürdig. Das ist besonders gefährlich für Menschen, die neu im Glauben sind oder die Bibel noch nicht gut kennen.
    Die Qualität der Antworten hängt stark von der zugrunde liegenden Datenbasis ab. Bei euch ist die Basis klar die Bibel selbst, und darauf achtet ihr. Das ist super!
    Ich werde euren Bot als die bessere Alternative für biblische Fragen auf jeden Fall weiterempfehlen.

    1. Avatar von Timotheus
      Timotheus

      Vielen Dank für deine ermutigende Nachricht! Das freut uns sehr, wenn du das Feature weiterempfiehlst. 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert